Aggressionen und Reizbarkeit

Aggressives und gereiztes Verhalten gelten als äußerst häufige Symptome und Begleiterscheinungen bei Depressionen...

Allgemeine Reizbarkeit und Aggressivität gehören somit zum Krankheitsbild der Depression. Die lang anhaltende und innerlich angestaute Anspannung entläd sich bei unbedeutenden Dingen und drückt sich vor allem durch aggressiven Kontrollverlust aus.

Der Zustand der Niedergeschlagenheit, Gereiztheit sowie Aggressivität wird in medizinischen Fachkreisen als Dysphorie bezeichnet.

Dysphorie ist also keineswegs nur eine gewöhnliche Alltagsverstimmung, sondern vielmehr eine symptomatisch-depressive Stimmung eines hirnorganischen Krankheitsbildes.

Diese emotionale Unausgewogenheit ist jedoch nicht nur auf eine Depression zurückzuführen, sondern kann ebenso durch eine Veranlagung hervorgerufen werden. Im Falle von aggressiven Symptomen sehen Ärzte für gewöhnlich eine medikamentöse Behandlung vor. Gute Ergebnisse erzielen hier sogenannte Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer.

Oft kommt es vor, dass an Depressionen erkrankte Menschen gegen sich selbst aggressiv sind. Hier sollten Sie auf keinen Fall versuchen, diese aggressiven Gedanken zu ignorieren. Phantasien sind völlig natürlich und im Allgemeinen unbedenklich.

Akzeptieren Sie Ihre Wut und Ihren Zorn, denn jeder Mensch verfügt über Emotionen. Immer wieder empfehlen Ärzte und Psychologen Sport und Bewegung gegen jede Form von Aggressionen. Was kurzfristig helfen kann, sind kalte Duschen oder das Halten von Eiswürfeln in der Hand halten, bis man nicht mehr kann.

Aggressionen allein machen Sie nicht zu einem aggressiven Menschen…

Versuchen Sie, Ihren Unmut, Ihr Widerwillen oder Ihre Protesthaltung auszudrücken, auch wenn es schwer fallen mag. Ihre Mitmenschen werden verständnissvoller auf Ihre Gedankengänge reagieren, je weniger vorwurfsvoll Sie diese ausdrücken. Beschreiben Sie dabei, was sich in Ihnen bei gewissen Vorgängen abspielt und vermeiden Sie Vorwürfe gegenüber anderen Menschen.

Menschen denen etwas vorgeworfen wird, versuchen verständlicherweise als erstes, sich zu verteidigen. Dadurch erkennen sie meist nicht, dass Sie Hilfe benötigen.

>> Erfahrungsbericht Depressionen

TOP-Programm gegen Depressionen

Als schnelle und vor allem natürliche Methode hat sich seit einigen Jahren die Linden-Methode etabliert. Hier erhält der Teilnehmer einen tiefen Einblick in sein Seelenleben und klare sowie leicht verständliche Anweisungen zum Vertreiben der Depressionen.

> HIER Klicken Zum Sofort-Zugang…

.

> Startseite Depressionen was tun…

Lesen Sie auch:

Wege Aus Der Depression
Hausmittel Gegen Depressionen
Depressionen Überwinden
Angstzustände Im Alter Bekämpfen