Depressive Verstimmungen Überwinden 3 Tipps

depressive verstimmungen überwinden

In diesem Beitrag soll etwas genauer auf depressive Verstimmungen eingegangen werden und auch darauf, wie man diese überwinden kann.

Was eigentlich ist eine depressive Verstimmung?

Eine Verstimmungen werden in der klinischen Fachsprache negative Veränderungen bzw. Schwankungen der Stimmungslage bezeichnet. Diese treten u.a. im Falle von Niedergeschlagenheit, Psychosen und Manien auf.

Zu den Symptomen einer depressiven Verstimmung zählen Antriebsstörungen, Insuffizienzgefühle (Minderwertigkeitskomplexe) sowie motorische und psychische Hemmungen. Auf dem Online Auftritt der apotheken-umschau.de schreibt man:

Eine ausgeprägtere depressive Verstimmung unterscheidet sich vom normalen Deprimiertsein. Die Gefühle der Niedergeschlagenheit, der Traurigkeit und inneren Leere sind stärker ausgeprägt und halten deutlich länger an.

Wie vielerorts konstruiert man leider auch hier für den Betroffenen ein vermeindliches „Krankheitsbild“, welches nur mit dem Gang zum Arzt und dort folgender medizinischer Behandlung zu lösen sei. Diese These ist in den allermeisten Fällen nicht haltbar und wir möchten Sie dazu animieren Ihre Verstimmungen in Eigenregie zu überwinden.

Die Wahrheit: jeder Mensch leidet dann und wann unter Stimmungsschwankungen, welche meist aufgrund von emotionalen Herausforderungen entstehen.

Die Lösung: nehmen Sie Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden selbst in die Hand. Zu beidem gehört auch zwingend Selbstwertgefühl, persönlicher Erfolg sowie allgemeine Lebensfreude.

Verwandte Artikel:

Gratis: überwinde die Angst du selbst zu sein…

Selbstwertgefühl steigern & Ängste überwinden…

Die Symptome von Angststörungen…

.

Wie Sie Ihre depressiven Verstimmungen selbst überwinden: Motivation zum Erfolg

depressive verstimmungen überwinden tipps

Was wir Ihnen zunächst raten, ist es grundlegende Motivation in Ihren Alltag zu bringen und von den Gewohnheiten erfolgreicher Menschen zu lernen.

  • Zählen Sie zu den Menschen, welche voller Frust und Bewunderung gleichzeitig auf erfolgreiche Menschen schauen? Hören Sie auf damit, denn es bringt Sie nicht voran.
  • Glauben Sie, dass erfolgreiche Menschen einfach mehr Glück, die besseren Voraussetzungen oder bessere Beziehungen haben? Auch diesen Gedanken sollten Sie verwerfen, da er nichts weiter tut, als Sie zu lähmen.

Hier sind 3 wertvolle Schritte, wie Sie erfolgreicher werden und damit Ihre depressiven Verstimmungen überwinden können.

1) Klarheit löst Verstimmungen & Hemmungen

Erfolglose Menschen haben ihre Ziele nicht klar umrissen. Sie irren ziellos umher und lassen sich von Banalitäten ablenken. Ihre Zukunft ist wie ein verschwommenes Gemälde, dessen Beobachter nicht erkennt, was ausgesagt werden soll.

Erkennen Sie: Klarheit bringt Sie auf die Erfolgsspur.

Je klarer und konsequenter Sie Ihre Zukunft definieren, desto leichter wird es Ihnen fallen Gelegenheiten zu ergreifen und Ihre Selbstbestimmung mithilfe von persönlichen Zielen zu mehren.

Selbstbestimmte Menschen wissen genau, wo sie hinwollen. Ihre Entscheidungskraft ist durch die Klarheit ihrer Visionen um ein Vielfaches höher als bei erfolglosen Menschen.

Eine Zielscheibe, die man nicht sieht, trifft man nicht.

Depressive und unsichere Menschen sagen sich „ich frag mich, OB ich das kann“, während motivierte Erfolgsmenschen sich fragen „WIE kann ich das für mich nutzen?“

Positivismus räumt Zweifel und Verstimmungen aus dem Weg und Sie sollten vom ob-Menschen zum wie-Menschen werden! Wenn Sie sich angewöhnen, nach dem WIE zu fragen, trainieren Sie Ihr Unterbewusstsein darauf, sich selbst zu aktiver Mitarbeit zu animieren, während Sie beim OB in der lethargischen Passivposition verharren.

Motivierte Menschen haben klare Visionen und sind hoch wachsam für Gelegenheiten, die sich ihnen bieten.

Menschen, die an depressiven Verstimmungen und Komplexen der Minderwertigkeit leiden, glauben, dass hohe Ziele und Wünsche unzählige Lichtjahre außerhalb ihrer Reichweite seien. Dieser Irrglaube wird mit der Zeit Manifest und jeglicher Aktivismus im Keim erstickt.

Stellen Sie sich noch einmal das verschwommene Gemälde Ihrer Ziele vor. Nehmen Sie nun in Gedanken einen spitzen Pinsel und umreißen Sie die Ziele genauer – solange bis sich ein gestochen scharfes Bild ergibt.

Sie werden sehen, dass es nun Ihre Zweifel sind, die immer mehr verschwimmen, bis sie sich ganz aufgelöst haben. Mittelfristig werden sich dabei auch depressive Verstimmungen auflösen.

2) Tatendrang überwindet depressive Verstimmungen

Tatendrang ist die direkte Folge Ihrer Klarheit…

Erfolgsmenschen verfügen per se über massiven Tatendrang, der auf andere ansteckend wirkt. Vielleicht haben Sie selbst schon oft beobachtet, dass lethargische und passive Menschen in der Praxis den tatenfreudigen Menschen einfach folgen.

Menschen, die voller Tatkraft sind, werden also zu Führungspersönlichkeiten, weil sie sich selbst – und niemand anderes – in der Verantwortung sehen Missstände zu beheben und Probleme zu lösen.

Erst wenn Sie realisieren, dass nur Sie selbst verantwortlich für Ihre Karriere, Ihre Gesundheit, Ihre Familie, Ihre Finanzen und all Ihre Ziele bist, hören Sie auf andere Menschen als Heilsbringer zu betrachten.

  • Sie konzentrieren sich auf Fortschritt, anstatt auf Ausreden.
  • Sie akzeptieren, dass nur Sie selbst Ihre Situation verbessern können.
  • Und Sie legen Gewohnheiten ab, die Sie bisher gehemmt haben.

„Handeln ist besser als Wissen“, sagte schon der große deutsche Novelist Heinrich von Kleist. Wir meinen: je mehr Tatendrang Sie haben, desto mehr Erfahrung sammeln Sie. Je mehr Erfahrung Sie haben, desto souveräner werden Sie und je souveräner Sie sind, desto entspannter sind Sie.

3) Regel: Verstimmungen überwinden mit Entspannung

Ihre entspannte Grundhaltung steht in Zusammenhang mit Ihrer Erfahrung, welche aus Ihrem permanenten Tatendrang sowie Ihrer Eigenverantwortung erwächst. Als erfolgsorientierter Mensch sollten Sie sich nachhaltig von der Mitläufer-Identität distanzieren, denn genau diese ist es, welche die wenig Erfolgreichen auszeichnet.

Die Entwicklung deiner Entspannung läuft eigentlich stets wie folgt ab…

Zuerst erarbeiten Sie sich Fähigkeiten sowie Kompetenzen und dann werden andere aufmerksam auf Sie und wollen von deinem Wissen profitieren. Sie werden sozusagen zum Erfolgsmenschen, indem Sie Ihre Talente und Fähigkeiten ausbauen.

Erfolgsmenschen…

  • beherrschen ihr Metier und überlassen nichts dem Zufall,
  • sie lassen sich nicht von kurzfristiger Befriedigung ablenken,
  • sie arbeiten länger, beharrlicher und intensiver für ihre Ziele,
  • sie sind sie fokussierter und verlassen ihre Komfortzone,
  • sie gehen entspannter und selbstbewusster durchs Leben.

Unser Fazit:

Depressive Verstimmungen sind kein Krankheitsbild. Am besten überwinden Sie diese Verstimmungen mithilfe von Klarheit, großen Zielen, Aktivismus und viel Eigeninitiative.

Wenn Sie jetzt gleich damit anfangen wollen, Ihre Qualitäten auszubauen und noch heute den ersten Schritt für mehr Erfolg machen wollen, dann empfehlen wir Ihnen „Überwinde die Angst, du selbst zu sein“ von Benedikt Ahlfeld:

überwinde deine angst

Benedikt ist ein echter Macher im Bereich Erfolg und Selbsthilfe und hat bereits zahllosen Menschen zu mehr Selbstvertrauen, Glück und Lebensfreude verholfen.