Erste Hilfe Bei Panikattacken

Panikattacken treten in den ungewöhnlichsten Situationen auf und meistens genau dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann…

Um Ängste und Panikattacken in den Griff zu bekommen und beherrschen zu lernen, sind Erste Hilfe Maßnahmen überaus wichtig.

Im Folgenden möchten wir auf die besten Soforthilfe Methoden eingehen und aufzeigen, wie Sie sich für Ihre nächste Panik wappnen können…

.

erste Hilfe bei Panikattacken - Tipps und MittelTop Erste Hilfe Tipps bei Panikattacken

……1 – Übernehmen Sie das Kommando: Sobald Sie fühlen, dass Sie eine Panikattacke bekommen, schreien Sie sofort das Wort „Stopp!“ in Ihrem Kopf. Dies wird die Gehirnfunktion bei der Entwicklung der Panikattacke unterbrechen.

Auch wird es die wiederkommenden Gedanken verhindern, die Ihre Sorgen und Angst noch erhöhen können. Dieses Kommando befiehlt Ihrem Gehirn eine andere Richtung einzuschlagen.

……2 – Trinken Sie Wasser: Das ist eigentlich immer eine der besten Methoden zur Linderung. Betroffene bestätigen, dass das Trinken von kaltem Wasser sofort beruhigt, wann immer eine Panikattacke auftritt. Wo Sie auch hingehen, nehmen Sie also eine kleine Flasche Wasser mit, denn es wird Ihnen garantiert helfen.

Hilfreich kann es auch sein sich mit kaltem Wasser ins Gesicht spritzen oder auch Wasser durch die Hände fließen lassen sollten. Wenn Sie sich in der Nähe eines Tiefkühlers befinden, kann Sie ein Eiswürfel in Ihrer Handfläche von der Panikempfindung ablenken.

……3 – Verwenden Sie Affirmationen: Was ist eine Affirmation? Eine Affirmation ist eine Form der Autosuggestion, in dem über ein wünschenswertes Ziel bewusst meditiert wird. Eine Affirmation erklärt etwas als wirklich.

Wenn also eine Panikattacke eintritt, können Sie z. B. Folgendes zu sich sagen oder laut aussprechen:

  • ICH BESCHLIEßE diese Symptome zu ignorieren, weil ich weiß, dass eine
  • Eine Panikattacke kann mir nichts anhaben
  • ICH BIN stark und habe die Kontrolle
  • ICH ÜBERTREIBE eine Notfallsituation, die gar nicht existiert
  • ICH BESCHLIEßE meine Angst und Sorgen abzulehnen
  • ICH BIN SICHER. Im Moment gibt es keine Probleme.

Verwenden Sie diese vorgeschlagenen Affirmationen oder erstellen Sie Ihre eigenen. Schreiben Sie sie in ein Tagebuch und nehmen Sie es für den sofortigen Einsatz mit wenn Sie möchten.

Sobald Sie den Fehlalarm der Panik-Symptome erkennen, gestehen Sie sie ein und anschliessend befreien Sie sich von ihnen. Mit anderen Worten: konzentrieren Sie sich auf etwas komplett anderes, etwas angenehmes.

Erinnern Sie sich daran, dass Sie jede Panikattacke bis jetzt überlebt haben, genau wie Sie auch diese überleben werden. Sie können Ihnen nichts anhaben. Mit ein wenig Übung können Affirmationen buchstäblich Ihr Unterbewusstsein neu programmieren.

……4 - Ändern Sie Ihre Atmung: durch eine der folgenden Techniken:

Wenn es Ihnen möglich ist, konzentrieren Sie sich darauf, Ihre Atmung zu verlangsamen und tief aus dem Bauch heraus zu atmen. Dies können Sie gleichzeitig mit den anderen Übungen machen.

Atmen Sie tief ein (durch Ihre Nase nicht durch Ihren Mund), bis sich Ihr Bauch mit Luft füllt und lassen Sie sie langsam wieder heraus und zählen Sie dabei bis zehn. Wiederholen Sie das mindestens drei Mal.

Folgende Technik benötigt ein wenig Übung, ist jedoch als erste Hilfe Methode sehr wirksam: Halten Sie den Atem an! Wenn Sie den Atem, so lange es Ihnen bequem möglich ist, anhalten, verhindert dies die Abfuhr von Kohlendioxid.

Ihren Atem für 10 bis 15 Sekunden anzuhalten und es einige Male zu wiederholen, hilft Ihnen die Hyperventilation schnell zu beruhigen.

Warnung! Wir warnen davor dies zu versuchen, während Sie gerade Auto fahren und diese Technik noch relativ neu für Sie ist.

Erste Hilfe bei PanikattackenWenn Sie eine Panik-Attacke während der Fahrt haben, dann fahren Sie bitte an den Straßenrand, schalten Ihre Auto ab, entspannen sich und versuchen Folgendes:

Atmen Sie ein und aus einer Papiertüte: Dies führt dazu, dass Sie Ihr ausgeatmetes Kohlendioxid wieder einatmen. Natürlich ist dies oft unangebracht und wirkt vielleicht eigenartig. Aber es hilft wirklich.

Wie auch bei der ersten Technik sollte dies keinesfalls während des Fahrens versucht werden. Wenn Sie keine Papiertüte griffbereit haben, können Sie jede andere Art von Tasche verwenden. Wenn Sie in einem Flugzeug sind, können Sie die Spucktüte in der Rückenlehne direkt vor Ihnen hernehmen.

Wenn es Ihnen möglich ist, steigen Sie aus dem Auto und machen Sie eine kurze und energische Übung während Sie durch Ihre Nase ein- und ausatmen. Ein flotter Spaziergang oder joggen und gleichzeitig durch die Nase ein- und auszuatmen, wirkt gegen die Hyperventilation.

……5 – Praktizieren Sie ein wenig Mathe: Im ernst … es funktioniert. Nehmen Sie einen Stift und summieren sich alle Zahlen, die Sie möchten. Zählen Sie das Alter Ihrer Familienmitglieder zusammen, oder die Ihrer Telefonnummer oder auch die Zahlen eines Nummernschildes.

Indem Sie einfache Mathematik praktizieren, geben Sie Ihrem Gehirn etwas anderes zu tun und leiten die Konzentration weg vom Panik-Zyklus.

……6 – Spielen Sie ein Wortspiel: Denken Sie an fünf Dinge, die Sie im Supermarkt kaufen können, die mit dem Buchstaben A beginnen, dann machen Sie mit dem Buchstaben B weiter, dann C. Oder Sie können auch das Alphabet rückwärts aufsagen… ein echter Geheimtipp für erste Hilfe Maßnahmen bei Panikattacken und Angstzuständen.

……7 – Schießen Sie ein Foto: Klingt verrückt? Ist es aber nicht. Die meisten von uns tragen heutzutage ein Smartphone mit einer eingebauten Kamara mit sich herum.

Nicht nur wird Sie der Prozess des Zielens und Schießens ablenken, sondern wird auch das resultierende Foto ein wenig beruhigend auf Sie wirken. Es ist eine genaue Darstellung dessen, was vor Ihnen ist. Ganz im Gegensatz zu der ungenauen Auffassung, die wir in unsere Umgebung hineininterpretieren, wenn wir uns durch eine Panikattacke kämpfen.

……8 – Gehen Sie wo anders hin: wenn nötig. Wenn Sie bei der Arbeit sind und Panik verspüren, gehen Sie in den Pausenraum oder in einen leeren Konferenzraum. Setzen Sie sich ruhig in den neuen Raum bis die Panikattacke abgeklungen ist.

Wenn Sie gerade fahren, lenken Sie Ihr Fahrzeug in einen sicheren Bereich und steigen Sie wenn möglich aus. Versichern Sie sich unmittelbar danach wieder an Ihren Standort zurückzukehren, damit Sie keine Angstsituation in Verbindung mit diesem Ort entwickeln.

……9 – Hören Sie Musik, die beruhigend auf Sie wirkt: Konzentrieren Sie sich stark auf die Musik und ignorieren Sie Ihre körperlichen Symptome. Seien Sie sich bewusst, dass diese bald vorbeigehen werden.

Erinnern Sie sich, dass SIE die Kontrolle haben. Halten Sie eine beruhigende Musiksammlung in Ihrem Auto, am Arbeitsplatz oder in Ihrem persönlichen Musik-Player bereit.

.

Diese Methoden sind alle dafür gedacht, Ihr Gehirn abzulenken und die Paniksymptome zu unterbrechen bevor Sie sich weiterentwickeln können. Erste Hilfe Methoden sind der erste wichtige Schritt, um Panik- oder Angststörungen selbst beherrschen zu lernen.

Es braucht sicherlich ein wenig Übung bis Sie den Dreh für die Anwendung heraushaben, aber bleiben Sie dran und dann werden Sie mit diesen Techniken Erfolg haben.

Das derzeit wohl beste Soforthilfe Programm zur Selbtheilung von Panikattacken und Angstzuständen ist der internationale Bestseller “Weg mit der Panik” von Barry Joe McDonagh…

Darin erhalten Leser eine leicht anwendbare Komplettanleitung zur natürlichen und effektiven Bekämpfung der Panik. Der Kurs stellt gleichzeitig unsere Top-Empfehlung dar.

>HIER Können Sie Sich Das Programm Sofort Herunterladen…

.

> weitere Selbsthilfe Tipps…

Lesen Sie auch:

Panikattacken Beim Autofahren
Panikattacken Was Hilft
Angststörungen - Die Symptome
Panikattacken bei Kindern