Ben Lindner über Motivation & Erfolg

Ben Lindner zählt zu den renommiertesten Autoren für die Themen Männlichkeit, Verführung, Motivation und Lebenskunst. Seit vielen Jahren betreibt er mit großem Engagement mehrere Blogs und veröffentlichte zahlreiche Bücher bzw. Onlinekurse über Erfolg bei Frauen sowie Selbstbestimmung und Persönlichkeitsentwicklung.

Ben’s Reichweite ist beachtlich und er zählt zu den gefragtesten Quellen seines Metiers. Darüber hinaus ist sein Schreibstil sehr angenehm, was von seinen Fans und Lesern honoriert wird. Ben Lindner steht mit seinen Abonnenten in ständigem Austausch und seine Programme (z. B. Die Herrenkaste, Radikale Dominanz) sowie Kurse und Bücher (auch auf Amazon) erfreuen sich konstant hoher Beliebtheit.

Ben Lindner über Erfolg, Motivation, Selbstbestimmung, Männlichkeit

Wir konnten Benjamin für ein kompaktes Interview mit 5 Fragen gewinnen und möchten dieses im Folgenden mit Ihnen teilen.

Betrachtest du dich als Pick Up Artist?

Ben: Nein, nicht wirklich. Ich finde den Begriff doch etwas schmierig und viel zu dick aufgetragen. Ich sehe mich eher als unkomplizierten Burschen, der seine Erfahrungen gerne an interessierte Jungs weitergibt. Daß es eine Pick-up Szene gibt, finde ich aber klasse, denn so können sich Männer ohne Scham und Komplexe miteinander austauschen.

Wie bist du zu dem gekommen, was du jetzt machst?

Ben: Wie die Jungfrau zum Kind [lacht]. Ich empfand mich und mein Leben früher irgendwie zu normal und gewöhnlich, was mich dazu bewegte, mich intensiv mit den Themen Verführung, Lebenserfolg, Macht und Einfluss auseinanderzusetzen. Eigentlich habe ich nur von einigen der Besten kopiert und deren Methoden zu meinen gemacht.

Wenn man ehrlich ist, kann das jeder Mann der entsprechende Motivation, Hartnäckigkeit und Besessenheit mitbringt. Nur eines darf man nicht machen: sich abfinden mit dem, was man ist bzw. was man glaubt zu sein.

Was würdest du Menschen raten, die mehr Selbstbewusstsein anstreben?

Ben: Wer nicht selbstbewusst auftritt, hat in fast allen Fällen sein großartiges Erfolgspotential noch nicht entdeckt oder lässt sich schlichtweg von falschen Autoritäten beraten. Selbstbewusstes Handeln setzt eigenständiges Denken und Selbstwertgefühl voraus.

Deshalb sind erfolgreiche und selbstbewusste Männer in vielen Fällen auch notorische Querdenker und Rebellen, die sich nicht in Schubladen packen lassen oder für Massenideologien bzw. trügerische Dogmen missbrauchen lassen.

Das Tolle an unserer Welt ist die natürliche Vielfalt der Menschen, die sich mit keinem Werkzeug untergraben lässt. Das heißt nichts anderes, als daß jeder Mensch einzigartig ist und über einzigartige Talente verfügt. Diese Talente muss man lediglich finden, ausleben und mit Vehemenz verteidigen. Man muss also seinen Raum einnehmen und radikal Grenzen setzen, wenn die eigene Freiheit gefährdet ist. Selbstbewusstsein entsteht aus Selbsterkenntnis und beharrlichem Wissensdurst.

Wie kann man als Mann zu einem respektierten Experten werden?

Ben: Ich bin überzeugt davon, daß Expertise und Selbstbewusstsein eng miteinander verknüpft sind. Die Mittel für die notwendige Kompetenz stehen jedem Mann zur Verfügung, sei es über das Internet, Kurse, Bücher oder Aus- und Weiterbildungen.

Hat man sein Talent einmal entdeckt und entwickelt man dadurch das entsprechende Verlangen danach (was eigentlich logische Konsequenz ist), wird man zu einem unaufhaltbaren Erfolgszug, der alle Barrieren sowie Ängste und Zweifel locker aus dem Weg räumt.

Am besten analysiert man für sich die aktuelle Ist-Situation und konstruiert gleichzeitig die erstrebenswerte Soll-Situation. Dann stellt man sich die Frage, ob die Ist-Situation erträglich ist oder nicht. Ist sie das nicht, so setzt man alle Hebel fast vollautomatisch in Bewegung, das kann ich jedem garantieren. Ablenkungen oder Misserfolge nimmt man dann gar nicht mal richtig wahr.

In deinen Webauftritten herrenkaste.de und der-elitaere-mann.de stehen Selbstbestimmung, Souveränität, Männlichkeit aber auch Erfolg bei Frauen thematisch an erster Stelle. Hältst du diese Dinge für die wichtigsten überhaupt?

Ben: Also zunächst mal denke ich, daß Frauenerfolg die logische Konsequenz von Männlichkeit ist. Man sollte also zuallererst an seiner Männlichkeit, also an Eigenschaften, wie Führungsqualität, Rationalität, Wissensdrang, Unbestechlichkeit sowie emotionale Ausgeglichenheit arbeiten, um als Folge davon bei hochwertigen Frauen zu landen. Frauen verfügen über diese Eigenschaften deutlich weniger und genau deshalb ist nur ein Mann, der diese Prädikate mitbringt, attraktiv für sie.

Was Souveränität und Selbstbestimmung anbelangt, so sind diese Begriffe für mich Synonym für Freiheit. Wer als Mann nicht nach Freiheit strebt, ist geistig tot und kann nicht erwarten von seinem Umfeld als Qualitätsmann behandelt zu werden. Ich würde also sagen, daß die Freiheit zur Selbstverwirklichung das wertvollste Lebensziel überhaupt ist.

Je mehr man sich selbst verwirklicht, desto mehr Lebensfreude wird man entwickeln. Die Anerkennung der Anderen, und dazu zählt auch der Schlag bei Frauen, bekommt man als Nebenprodukt mitgeliefert. Das Leben sollte für jeden Mann ein Erkenntnistrip sein, den man eigentlich nur genießen kann.

.

Besten Dank an Benjamin für die Beantwortung unserer Fragen. Einen Infobrief für erfolgsbewusste Männer findet sich auf dem Webauftritt der Herrenkaste wieder, siehe hier…

.

Lesen Sie auch:

Aggressionen und Reizbarkeit
Angstzustände Im Alter Bekämpfen
Wie Gewinnt Man Freunde
Melissa Daylight Lichttherapie im Test