Zugang zum Unterbewusstsein

Das Unterbewusste ist ein mächtiges Werkzeug, um Ziele zu erreichen, Wünsche wahr zu machen und sein eigenes Selbst zu erkennen. Das Schöne daran: wer Zugang zum Unterbewusstsein finden will, muss nicht mehr tun, als tief in sich hineinzufühlen.

Ist das Unterbewusstsein das „weniger“ Bewusste? Nicht unbedingt, es ist so stark, dass der dünne Schleier namens Bewusstsein von ganz alleine verschwindet, sobald der Erkenntnisprozess auf Volldampf läuft.

Warum haben wir nicht rund um die Uhr Zugang?

Oder anders formuliert: wenn unser Unterbewusstsein so mächtig ist und wir wissen, dass es uns erfolgreicher machen wird, warum können wir es dann nicht ständig benutzen?

Unser Unterbewusstsein ist ein trickreicher Magier. Es ist nicht so einfach, wie einen Freund anzurufen oder einen Begriff in eine Suchmaschine einzugeben.

Unser Unterbewusstsein arbeitet ständig und unaufhaltsam.

Die Gedanken aber, die daraus entstehen, scheinen ziemlich zufällig. Dies ist auch der Teil unseres Verstandes, der uns zu schnellen Reaktionen veranlasst, wie zum Beispiel einem fahrenden Auto aus dem Weg zu springen.

Artikeltipp: inneres Gleichgewicht herstellen…

Unser Unterbewusstsein ist zwar mächtig, aber es ist nicht unabhängig. Wir brauchen unser Bewusstsein immer noch – sozusagen als Filteranlage – um als erster Empfänger unserer Gedanken zu arbeiten. Gedanken müssen also den „Umweg“ über das Bewusstsein hin zum Unterbewusstsein machen.

Zugang zum Unterbewusstsein für mehr Erfolg

Wie angedeutet, ist eine universelle Anleitung für den Zugang unmöglich. Manche Mensche stehen zeit ihres Lebens in direktem Kontakt zum Unterbewusstsein, andere benötigen eben Zeit, während vielen der „Zutritt“ vollends verwehrt bleibt.

Selbst wenn wir uns fest vornehmen, fortan „nur noch unser Unterbewusstsein zu benutzen“, reicht das nicht aus – denn dies ist eine bewusste Entscheidung.

Ist also alle Hoffnung verloren? Nicht ganz.

Erinnern Sie sich an die erwähnte Beziehung zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein? Nun, wir können immer noch unseren bewussten Verstand benutzen, um unser Unterbewusstsein zu schärfen (siehe Selbstliebe lernen). Am besten tun Sie dies mithilfe von Fokus und Verzicht:

  1. Fokus auf Ihre individuellen Wünsche, Talente und Sehnsüchte,
  2. Verzicht auf Ablenkungen, die mit Ihrem Selbst nichts zu tun haben.

Mit Fokus übertragen Sie alle bewussten Informationen (Entscheidungen, Ziele, Pläne, Vorhaben) peu a peu in Ihr Unterbewusstsein. Durch Verzicht auf Ablenkungen schaffen Sie Raum für Fruchtbares. Dieser Akt signalisiert Ihrem Gehirn, dass es sich um ein Problem oder eine Situation handelt, mit der Sie sich befassen wollen. Ihr Gehirn versteht dies und Ihr Unterbewusstsein wird das Problem in die Warteschlange einreihen.

Tipp: die Ur-Quelle für Wohlstand, Glück und Liebe

lebensfreude selbstfindungWissen Sie, was es mit dem Begriff "Schwingungsbewusstsein" auf sich hat?

Es heißt: die Ergebnisse, die man im Leben bekommt, sind vom eigenen Denken &  Fühlen abhängig. Wenn Sie fortan "hoch" schwingen und damit Fülle, Glück und Reichtum anziehen wollen, kann Ihnen der Schöpfer Code helfen. Ein wirklich einzigartiges Konzept wartet auf Sie.

> Auf Dieser Webseite Mehr Erfahren...

Worauf es wirklich ankommt ist, wie wir das Unterbewusstsein füttern – besser formuliert vielleicht: wir schüren es wie ein Feuer. Hier sind 7 Tipps, um den Zugang zum Unterbewusstsein zu unterstützen.

Tun Sie einfach mal gar nichts

Unser Unterbewusstsein ist wie ein Hort von Ideen und Lösungen. Oftmals werden Sie feststellen, dass Ihnen Ihr Unterbewusstsein Ideen präsentiert, während Sie in einem Zustand des völligen Loslassens sind.

Geistesblitze erlebt man im Hier und Jetzt – bei sich selbst.

Berufliche sowie soziale Verpflichtungen aber auch mediale Einflüsse behindern den Zugang zum Unterbewusstsein. Zum Glück hortet unser Unterbewusstsein Ideen und Eingebungen, während das Bewusstsein an etwas anderem arbeitet. Erfahren Sie hier, wie Sie negative Gedanken loswerden…

Wenn Sie es gewohnt sind, ständig etwas zu tun und ständig externen Dingen Ihre Aufmerksamkeit schenken, werden Sie Ihrem Verstand nicht genug Ruhe geben, damit diese Ideen an die Oberfläche kommen können.

Bedenken Sie: man kann nicht wachsen, wenn man keine Zeit für neue Ideen hat. Tun Sie daher öfters einfach mal nichts und lernen Sie in sich hineinzufühlen.

Führen Sie ein Aufnahmegerät mit sich

Dies ist ein wirklich praktischer Tipp, der sich bei Eingebungen aus dem Unterbewusstsein für viele Menschen bewährt hat. Ein solches Aufnahmegerät kann Ihr Telefon oder gerne auch ein echter Audio Rekorder sein, mit dem Sie spontane Ideen festhalten.

Und so gehts…

Sicher haben Sie auch schon beobachtet, dass Ihnen manchmal faszinierende und fruchtbare Gedanken einfach so zufallen. Hinter diesem scheinbaren „Zufall“ steckt nichts anderes als Ihr Unterbewusstsein, das mit Ihnen kommuniziert.

Was liegt also näher, als diese Erleuchtungen festzuhalten, bevor Sie sie vergessen. Dabei kann es sich um Pläne und Vorhaben handeln, an denen Sie arbeiten wollen, um die Lösung eines Problems, mit dem Sie sich beschäftigen oder auch um einen Beziehungskonflikt, den es zu bereinigen gilt.

Körperliche Bewegung als Kraftgeber

Ein gesunder und fitter Körper unterstützt unsere Geistestätigkeit auf wundersame Weise. Körperliche Fitness macht uns belastungsfähiger und hilft dem Herz-Kreislauf System, nicht zuletzt aufgrund von besserer Sauerstoffzirkulation.

Bequemlichkeit ist Siechtum – Trägheit behindert den Zugang zum Unterbewusstsein.

Wenn wir übermäßig träge, faul und bequem sind, dann wird es für uns schwierig sein das Unterbewusstsein für neue Ideen anzuzapfen. Stehen Sie stattdessen auf und machen Sie anspruchsvollen Sport zu Ihrer alltäglichen Gewohnheit (siehe Leben verändern – aber wie).

Das hermetische Prinzip der Schwingung besagt nicht umsonst, dass ohnehin alles in Bewegung ist. Wenn Ihr Körper an Müßiggang gewöhnt ist, schwingt er (und sein Geist) zwar auch, aber eben auf einer niedrigen Ebene. Unterstützen Sie die Schwingung daher mithilfe von Sport.

NLP als Zugang zum Unterbewusstsein

Wussten Sie, dass NLP (neurolinguistische Programmierung) großen Einfluss auf das Unterbewusstsein haben kann. NLP und das Gesetz der Anziehung haben die Fähigkeit, sich gegenseitig zu verstärken.

NLP und das Gesetz der Anziehung zusammen vemögen nicht nur den Zugang zum Unterbewusstsein zu finden, sondern bieten auch Wege, um Ziele und Wünsche manifest werden zu lassen.

Glück & Erfolg mit Kopfkino

Wenn Sie lernen wollen, wie Sie Ihr Unterbewusstsein für mehr Lebenserfolg nutzen können, dann visualisieren Sie Ihren Erfolg. Die eigene Vorstellungskraft ist tatsächlich eines der besten Werkzeuge für Selbsterfüllung. Hier sind 8 Schritte, die wikihow.de vorschlägt:

  1. Regelmäßiges Tagträumen: alle Ablenkungen ausschalten
  2. Neue Erfahrungen: offen für Neues sein & Talente entdecken
  3. Menschen beobachten: Fantasie über Unbekannte anregen
  4. Kunst & Handwerk: Kreative Betätigung (basteln, musizieren etc.)
  5. Medien: Schränken Sie den Medienkonsum drastisch ein
  6. Improvisieren: Lösungen mit unorthodoxen Mitteln suchen
  7. Versagensängste abbauen: mehr Wagnis und Risiko eingehen
  8. Visualisieren: in Bildern denken, was-wäre-wenn Fragen stellen

Wenn wir Ziele vor unserem geistigen Auge haben, beginnt unser Unterbewusstsein damit uns Anreize zu geben. Unterstützen können Sie dies, indem Sie z. B. Bilder und Illustrationen (oder auch ganze Wandzeitungen) von Ihren Wünschen in Ihrem Zuhause anbringen. So bleiben Ihre Vorstellungen nahe und greifbar.

Bewusst gesunde Ernährung

Ähnlich wie körperliche Bewegung stellt auch die gesunde Ernährung eine unterschätzte Hilfe für das Unterbewusste dar. Es ist überaus förderlich jeden Tag genügend Wasser zu trinken, die Kalorienbilanz zu beachten, auf unverarbeitete Lebensmittel zu setzen und verarbeitete zu meiden.

Ein gesunder Lebenswandel macht gesunde Essgewohnheiten zwingend notwendig.

Indem Sie Ihrem Körper hochwertige Kost zufügen, beweisen Sie hohes Selbstwertgefühl und genau dieses Selbstwertgefühl dringt über den Umweg des Bewusstseins tief in Ihr Unterbewusstsein ein.

Praktische Tipps können es sein, ein Ernährungstagebuch zu führen, gesundes Kochen zu lernen und schadhafte Lebensmittel, wie Alkohol, Limonaden, Frittiertes und Fertiggerichte bewusst zu vermeiden.

Kultur als Pforte zum Unterbewusstsein

Ein leider oft übersehener Punkt, um Zugang zum Unterbewusstsein zu finden, ist das Ausleben der eigenen Kultur. Wissenschaftler sind sich einig, dass kulturhistorische Gewohnheiten Ausdruck eines tieferliegenden „roten Fadens“ sind.

Diese kulturelle Richtlinie fungiert als Verbindung zu vorangegangenen Generationen, deren Fortführung man ist. Es gibt uns Kraft, Vertrauen und Zugehörigkeit, wenn wir die Bräuche und Sitten unserer Ahnen am Leben erhalten. Hier ein Einblick aus Litauen über die Schönheit unserer europäisch-heidnischen Kultur:

Die baltischen Völker schöpfen nach wie vor Kraft aus alteuropäischer Kultur; hineinfühlen und wiederentdecken ist empfehlenswert. Tipp: kennen Sie schon unsere 4-Schritt Anleitung für mehr Lebensfreude?

Bestimmt ist es auch für Sie eine gute Idee in alten Fotoalben Ihrer Familie zu stöbern und sich mit den Sorgen, Herausforderungen und Errungenschaften Ihrer Altvorderen zu befassen. Ahnenforschung und Kulturtreue vermögen das Unterbewusste verständlich und greifbar zu machen.

Schlussbemerkungen

Zu lernen, wie man sein Unterbewusstsein einsetzt, kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Oftmals ist dieser Vorgang mit völlig neuen Gewohnheiten verbunden, die nicht alle auf einmal angewandt werden können.

Am besten setzen Sie sich kein Ultimatum. Auch wenn es plakativ klingen mag: der Weg ist bereits das Ziel.

Versuchen Sie stetig die Kraft Ihres Unterbewusstseins anzuzapfen, indem Sie Veränderungen in kleinen Schritten vornehmen. Machen Sie das Hineinfühlen in sich selbst zu einem Spiel und haben Sie Spaß dabei! Je leichter und unverkrampfter Sie vorgehen, desto leichter wird es Ihnen fallen.

Auf diese Weise können Sie vom „positiven Denken“ des hoffnungsvollen Menschen zum „positiven Wissen“ des erfolgreichen Menschen gelangen.

Zeigen Sie Freunden, dass Sie hier waren und verbreiten Sie den Beitrag :)

Was ist Ihre Meinung?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.