Panik Tipps

Um Panikattacken sowie Depressionen wirksam und schnell zu bekämpfen, ist es notwendig sich den eigenen Ängsten zu stellen.

Wenn Sie bereit sind einige Veränderungen an Ihrem Lebenswandel vorzunehmen, sind Sie bereits auf dem richtigen Wege. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige schnelle Tipps bei Panikattacken geben sowie auf weitere Methoden für langfristige Heilung eingehen…

schnelle Tipps bei Panikattacken

Gerade wenn die Angst aus heiterem Himmel kommt, ist man oft wie gelähmt und hofft einfach nur, dass die Attacke bald verschwindet.

Gerade hier gibt es jedoch einige Sofort-Hilfe Maßnahmen die Ihnen sicherlich gelegen kommen werden…

.

Schnelle Tipps gegen Panikattacken & Angst

  • Essen Sie einen Kaugummi oder Nüsse. Dies baut zum einen den Stress ab und hilft auch bei einer Reduktion der Angst.
  • Trinken Sie ein erfrischendes gekühltes Getränk. Am besten geeignet bei einer Panikattacke ist kaltes Wasser.
  • Versuchen Sie sich abzulenken, indem Sie die Aufmerksamkeit von innen auf die Geschehnisse in der Umgebung lenken.
  • Befindet sich jemand der Nähe den Sie kennen und ansprechen können, dann tun Sie dies. Alternativ können Sie auch jemanden anrufen.
  • Spannen Sie alle Muskeln des Körpers für 10 bis 15 Sekunden an und entspannen Sie anschließend wieder. Wieerholen Sie das Anspannen und Entspannen mehrmals.
  • Lenken Sie sich bei einer Panikattacke von Katastrophengedanken und Gefühlen ab. Tragen Sie beispielsweise ein Gummiband am Arm, dass Sie mehrmals schnalzen lassen, bis Sie einen leichten Schmerz verspüren.
  • Sprechen Sie mit Ihren Symptomen nach der Art „Komm ruhig Angst, ich weiß du bist harmlos und kannst mir nichts anhaben“.
  • Befeuchten Sie das Gesicht mit kaltem Wasser. Durch den Tauchreflex sendet das Gehirn eine Nachricht an den Körper, dass dieser sich bremsen soll.
  • Zählen Sie so schnell wie möglich von 100 zurück auf 0 und wiederholen Sie dies ständig. Alternativ können Sie auch versuchen eine schwierige Rechenaufgabe zu lösen.
  • Stehen Sie bei einer nächtlichen Panikattacke auf, machen Sie den Fernseher an oder lenken Sie sich ab, indem Sie beispielsweise einen Apfel essen.
  • Schauen Sie sich in keinem Fall im Spiegel an. Dies verstärkt die aufkommenden negativen Gedanken und Gefühle noch zusätzlich.
  • Bleiben Sie bei einer Panikattacke nicht stehen, sondern bewegen Sie sich entgegen dem ersten Impuls möglichst schnell hin und her.
  • Erstaunlich, aber hilft: Schlagen Sie sich immer wieder leicht auf die Wangen und tanzen Sie umher. So können Sie die Gedanken verwirren und wieder zerstreuen.
  • Versuchen Sie sich das Gefühl vorzustellen, wenn die Panikattacke wieder vorbei ist und die Angst überstanden ist.

Hier einige weitere grundsätzliche Anregungen aus Expertenkreisen:

Um der Panik langfristig Herr zu werden, reichen diese schnellen Tipps jedoch nicht aus. Denken Sie daran: Sie wollen und müssen die Ursache – also den Impuls – der Ängste bekämpfen.

Im Folgenden einige wichtige Tipps, die Sie bei Ihren Selbsthilfemaßnahmen beachten sollten.:

  1. Nutzen Sie die Möglichkeit von positiven Autosuggestionen. Sagen Sie sich immer wieder: „Ich bin gesund“, „Mir geht es gut“, „Es ist alles in Ordnung.“
  2. Hören Sie mehr Entspannungsmusik oder summen Sie ein Lied, um sich von den künftige aufkommenden negativen Gedanken und Gefühlen abzulenken.
  3. Machen Sie regelmäßige Atmungs- und Entspannungsübungen um zu Lernen wie Sie die Kontrolle über Ihren Körper übernehmen können.
  4. Achten Sie auf die richtige Haltung. Halten Sie den Brustkorb gestreckt und den Rücken gerade, sodass die Lunge und die inneren Organe entspannt sind. Informieren Sie sich ggf. über Yoga-Kurse.
  5. Fokussieren Sie sich auf Positives. Sagen Sie sich immer wieder, dass die Angst nur aus einer Sinneswahrnehmung besteht und diese Ihnen in keinem Falle schaden kann.

.

Lesen Sie auch:

> Was hilft wirklich bei Panikattacken…

> TOP Online Kurs: “Weg mit der Panik”…

> Was man noch tun kann gegen Panik…

> erprobte Mittel gegen Angstzustände…

> Wie man die Angst vor der Angst beherrscht…

.